Tonstudioprojekt mit Herrn Ungerer
   
  Lebe den Traum!
   
 

Die CD mit ausgewählten Liedern des Tonstudioprojektes, das von Musiklehrer Uwe Ungerer initiiert und durchgeführt wurde, ist endlich fertig. Von über zwanzig verschiedenen Auf-nahmen, die während des vergangenen Schuljahres produziert wurden, wählte Uwe Ungerer insgesamt fünfzehn aus, die entweder besonders gelungen sind, oder auf verschiedene Weise eine Besonderheit darstellen.

<object classid="clsid:D27CDB6E-AE6D-11CF-96B8-444553540000" id="obj1" codebase="http://download.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=6,0,40,0" border="0" width="271" height="240" align="left"> <param name="movie" value="Tonstudioprojekt_flash.swf"> <param name="quality" value="High"> <param name="salign" value="L"> <embed src="fileadmin/rrr-website/2007_08/Tonstudioprojekt_flash.swf" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" type="application/x-shockwave-flash" name="obj1" width="271" height="240" quality="High" salign="L"></object> So finden sich neben Schülerinterpretationen bekannter Songs von The Who, Christina Aguilera, den Red Hot Chili Peppers, den Beatles, Silbermond oder Britney Spears auch kleine Schmankerln, wie ein Beatbox-Track von Ruin Hamkar (7. Klasse), ein selbst komponiertes und getextetes Lied von Svenja Valentin (6. Klasse) und das bekannte Duett „Start of something new“ aus Highschool Musical, diesmal interpretiert von Rebecca Broneske (5. Klasse) und U. Ungerer.

Die CD wird abgerundet durch das Lied „Lebe den Traum“ aus Uwe Ungerers neuestem Musical, das im kommenden Jahr uraufgeführt wird.

Über den Verlauf des Projektes bemerkt er: „Auch wenn es manchmal schwierig war, alle Schüler unter einen Hut zu bringen, Termine einzuhalten, oder eben nur die kurze Zeit von 45 Minuten für eine Aufnahme richtig auszunutzen, so kann das Tonstudioprojekt letztlich als Erfolg gewertet werden. Viele Schüler haben so einmal mitbekommen, wie anstrengend und teilweise auch wie heilsam so eine Musikproduktion sein kann. In Zeiten von DSDS, wo alles so einfach und technisch perfekt erscheint, wurde den Schülern somit auch einmal vor Augen geführt, dass ein erfolgreiches Musikprodukt vor allem eines bedeutet: nämlich Arbeit, Arbeit und noch mal Arbeit. Daher ist es auch kaum verwunderlich, dass man die eine oder andere Stelle hätte noch einmal aufnehmen, oder vielleicht auch nur korrigieren oder verbessern müssen. Einige Schüler wurden sich zudem schlagartig der Tatsache bewusst, dass ihr Gesang einfach nicht gut genug ist für eine Aufnahme. Die an sich kurze Zeit von einer Schulstunde wurde dann von vielen Schülern als kaum ausreichend empfunden, weshalb in den meisten Fällen die Aufnahmesessions mehr Zeit in Anspruch nahmen, teilweise sogar bei mir zuhause fortgesetzt und hier erst beendet wurden.“

Die Ausführenden sind: Julia Günther, Petra Welther, Red Hot Chili Pausenrock, Yvonne Unser, Shirica Douglas, Max Hartner, Robin Seitz, Ruin Hamkar, Svenja Valentin, Rebecca Broneske, Miranges Karimi, Vanessa Childs, Schulchor der 5. Klassen.

Die CD wird erstmals am Schulfest (Freitag, 25. Juli) verkauft werden, danach kann man die CD im Sekretariat der Richard Rother Realschule erwerben (Preis: 5 Euro). Der Erlös soll zukünftigen Musikprojekten, wie dem geplanten Musical für kommendes Schuljahr, zu Gute kommen.

 
 

 U.Ungerer