Schule bewegt
   
  Richard-Rother-Realschule stellt zum 5.Mal die größte Schulmannschaft
beim Kitzinger Krankenhauslauf
   
 

 

Heuer war ein Jahr der Laufsuperlative: Nach der Teilnahme am VR Bonuslauf mit der maximalen Gruppenstärke von 40 Läufern,  übertraf unsere Schule auch noch ihren eigenen Teilnehmerrekord beim Krankenhauslauf. Als Dr. Karmann am 04. Juli 2008 die Läufer zum Start rief, waren wir mit 103 Teilnehmern vertreten! Begonnen hatten wir im Jahr 2004 mit 27 Startern.
   
 
   
 

 

Wieder ging es darum, den Berg zum Krankenhaus zu bezwingen und 6,9 Kilometer hinter uns zu bringen. Manche waren sogar so verrückt, die Strecke gleich zweimal zu laufen. Dabei ging es nicht um Zeiten, sondern das Motto lautete: Mitmachen!!!

Nicht nur Schüler, auch Elternbeiratsmitglieder, das Reinigungspersonal und einige Lehrer starteten. Besonders erfreulich war, dass auch viele ehemalige Schüler, Eltern und Freunde der Realschule an diesem Ereignis teilnahmen.

Aufregend war am Ende die Siegerehrung, bei der wir noch einige Preise mit nach Hause nehmen konnten. So gewannen wir zum fünften Mal in Folge den ersten Preis für die höchste Teilnehmerzahl!! Außerdem gewannen unsere Mädels im Lauf A den zweiten bis zum 24. Platz. Auch die Jungs standen nicht zurück und belegten den ersten, zweiten und dritten Platz. Die Ergebnislisten kann man im Internet unter „Krankenhauslauf“ nachsehen. 

Zumindest für die Richard-Rother-Realschule trifft die Behauptung "Jugendliche bewegen sich zu wenig" nicht zu!

Hier noch die herausragenden Plätze im Jugendlauf:
Thomas Trinklein Platz 1, Benedikt Valentin Platz 2, Jan Haberkorn Platz 3,
Jessica Grobe Platz 2, Lisa Lampert Platz 3 
 

Text, Fotos: SB