Projektwoche in Schulen zum 9. November  

Kitzingen, 22.11.2010

 
 
  Führung zu symbolischen Lernorten in Kitzingen
   
 

Der 9. November – ein besonderer Tag für Deutschland!

Am 9. November 1918 kommt es nach Ausbruch einer Revolution im Deutschen Reich zur Abdankung des Kaisers und damit zum Ende der Monarchie.

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 erreichte die nationalsozialistische Judenhetze in der sogenannten „Reichskristallnacht“, in der viele Synagogen angezündet und jüdische Geschäfte zerstört und geplündert wurden, einen ersten schrecklichen Höhepunkt.

Und schließlich ereignete sich am 9. November 1989 auch der Fall der Mauer, womit die Grenze zwischen beiden deutschen Staaten aufhörte zu existieren und die Wiedervereinigung Deutschlands eingeleitet wurde.

 
     
 
 
 

Zur Erinnerung an die entsetzliche Nacht im Jahre 1938 nahm die Klasse 9c am 9. November 2010 an einer besonderen Führung durch Kitzingen teil, die von Herrn Eschner, dem Leiter der Medienzentrale der Stadt Kitzingen, gestaltet wurde. Herr Eschner führte uns an diejenigen Plätze und Örtlichkeiten der Stadt, an denen damals diese brutalen und menschenverachtenden Übergriffe stattgefunden hatten. Durch seinen lebendigen und sehr engagierten Vortrag wurden die schrecklichen Ereignisse, die sich am 9. November vor nunmehr 72 Jahren in unserer Stadt abgespielt hatten, für die Schüler sehr anschaulich und nachvollziehbar. Am Beispiel verschiedener jüdischer Familien wurde – auch im anschließend gezeigten Film – die ganze Unmenschlichkeit der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ebenso deutlich wie die Naivität und Ahnungslosigkeit der jüdischen Bevölkerung, die der nationalsozialistischen Regierung zunächst kein Misstrauen entgegenbrachte. Den Schülerinnen und Schülern wurde nach dieser Stadtführung sehr bewusst, dass ungeachtet der glücklichen Wiedervereinigung Deutschlands der 9. November immer auch ein Tag der Erinnerung an diese antisemitischen Übergriffe bleiben muss, um zu verhindern, dass sich so etwas weder in Deutschland noch in Kitzingen jemals wiederholt.

 

 

Text, Fotos: Ursula Mainka