Die Klasse 5b im Schullandheim  

Kitzingen, 21.10.2010

 
 
  Unser Aufenthalt auf dem Schwanberg
 
  Wir trafen uns am 27. Oktober morgens in der Aula und fuhren gemeinsam mit dem Bus ins Schullandheim auf dem Schwanberg. Unsere Begleiter waren Frau Müller, Herr Amon und die Praktikantin Frau Distler. Nachdem wir den Schwanberg erreicht hatten, sind wir in unsere Bungalows gegangen und haben zuerst unsere Betten bezogen und unsere Koffer ausgepackt. Danach hatten wir Freizeit. Die Jungs vertrieben sich die Zeit mit Fußball und wir Mädels spielten Karten oder Brettspiele. Dann gab es endlich Mittagessen. Die Jungs hauten richtig rein.

Am Nachmittag veranstalteten wir die „Schwanberg-Rallye“, dazu wurden wir in fünf Gruppen eingeteilt und mussten verschiedene Aufgaben lösen. Zum Beispiel mussten wir eine Infotafel suchen, auf der stand, wie hoch der Schwanberg ist. Das Gewinnerteam war die Gruppe Zwei, bestehend aus Jana, Sahra, Jasmin, Valentina und Leon. Vor dem Abendessen tobten wir uns noch im Spielraum aus, unsere Lehrer machten auch mit! Danach waren wir sehr froh, dass es Pizza und ein Wurstbuffet gab.
 
  Der Abend ging dann weiter mit einer Nachtwanderung, wir waren alle ganz schön aufgeregt und neugierig. Wir waren alle sehr aufgeregt und neugierig. Dann spazierten wir bei völliger Dunkelheit los durch den Wald. Als Mutprobe durften wir alleine oder zu zweit eine Strecke ablaufen, die nur von zwei Kerzen markiert war. Das war richtig gruselig, aber wir haben es alle geschafft. Am Ende der Wanderung wurden wir mit einem tollen Ausblick in Richtung Kitzingen und Rödelsee belohnt. Anschließend ging es zurück in die Bungalows. Wir machten uns fertig zum Schlafen und kuschelten uns in die Betten ein. Langsam wurde es ruhig und wir schliefen.

Am nächsten Morgen erfuhren wir nach dem leckeren Frühstück in einem Seminar von Frau Hertwig, wie man leichter lernt. Danach hatten wir wieder Freizeit, konnten spielen und uns besser kennen lernen. Nachmittags gab es noch mehr Bewegung durch lustige Sportspiele wie Seilspringen, Eierlauf und viele mehr. Auch hier wurde ein Gewinner nach Punkten ermittelt, es war diesmal Gruppe 4 mit Fabio, Jule, Andre, Jonas und Emmi. Am Abend saßen wir noch mit unseren Lehrern zusammen, plauderten und spielten Brettspiele. Die Gewinnergruppen erhielten tolle Preise und Herr Amon las uns eine wunderbare Geschichte vor. Danach waren wir alle ziemlich froh, endlich im Bett liegen zu können.

Der nächste Morgen war sehr sonnig, doch leider schon der Tag unserer Abreise. Nach dem Frühstück bastelten wir Plakate für unser Klassenzimmer. Um 12 Uhr kam dann auch schon unser Bus, der uns zurück zur Schule brachte, wo unsere Eltern auf uns warteten. Insgesamt war es ein sehr schöner Ausflug!
   
 

 

Geschrieben von Luana, Jana und Jule