Projekt Rumänienhilfe
   
  „Zeit, Gutes zu tun“
   
 

 

Seit mehreren Jahren unterstützen Schüler der Richard-Rother-Realschule Kitzingen das Projekt Rumänienhilfe zu Weihnachten. In diesem Jahr fand dieses Projekt im Rahmen des Lehrplanthemas „Alles hat seine Zeit“ statt. Die Klassen 6c/d  sich  der Richard-Rother-Realschule beschäftigten sich im katholischen Religionsunterricht auch mit der Frage nach der „Zeit, Gutes zu tun“.

 

Ausgehend vom Matthäus-Evangelium „Wenn du Almosen gibst, soll deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut. Der Herr, der im Verborgenen ist, wird es dir vergelten“, (Mt 6,3) füllten die Schüler Weihnachtspakete für Waisenkinder in Rumänien. Diese enthielten eine weite Bandbreite von Utensilien, die dort dringend gebraucht werden: Schulsachen, Kinderkleidung, Hygieneartikel, haltbare Lebens-mittel und Süßigkeiten. Eingewickelt in Weih-nachtspapier und versehen mit selbstverfassten Grüßen, wurden 40 Pakete von 29 Schülern der Firma Karl aus Bibergau übergeben, die diese am 13.12. an ihren Bestimmungsort bringt.

 

Die Kinder sollten in dem Abschnitt der Unterrichtssequenz lernen, dass Güter, die sie selbst-verständlich beanspruchen, für andere Gleichaltrige Mangelware sein können. So haben alle von sich aus erkannt, dass sie helfen können und wollen. In Sozialverhalten und Entwicklung haben die Schüler hier einen großen Schritt nach vorne gemacht.  
 
 

Martin Lang (Religionslehrer der Kl. 6c/d)