Planspiel Börse  2008/09
   
  Die Spielgruppe „Money-Maker der Kl. 9d belegte PLATZ  2  im Landkreis Kitzingen
   
 
 

Im Bild stehend von links:
Julian Klafke, Marco Einwich, Nathalie Hartsch, Christopher Krug, Kai Maurer, Tony Brückner und  Betreuungslehrer Richard Böhm

 

Die Spielgruppe „Money-Maker der Klasse 9d der Richard-Rother-Realschule belegte beim diesjährigen Börsenpiel  PLATZ  2  im Landkreis Kitzingen und im Bezirk Unterfranken bei 446 teilnehmenden Gruppen den  8. Rang.

 

Die „Money-Maker“ erhielten ein fiktives Startkapital von 50.000,00 EUR und konnten durch geschickte Käufe und Verkäufe von Aktien, festverzinslichen Wertpapieren und festen Geldanlagen versuchen, ihr Startkapital zu vermehren. Es gelang der Gruppe, mit einem Gewinn von  21.291,14 EUR im Zeitraum von Oktober bis Dezember (ca. 10 Wochen) abzuschließen.

 

Die „Money-Maker“ erhielten für ihren 2.Platz ein Preisgeld in Höhe von 200,00 EUR, das sie für einen gemeinsamen Ausflug verwenden wollen. Die Preise wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Konferenzraum der Sparkasse Mainfranken in Kitzingen durch Herrn Gehret (Öffentlichkeitsarbeit) und Frau Reindl (Betreuerin des Börsenspiels) vorgenommmen.
 
 

 

Richard Böhm