Die Klasse 9a gewinnt Hauptpreis beim Bundeswehr-Wettbewerb 2008
   
  Eine Woche nach Sardinien als Lohn für umfangreiches Fachwissen
   
 

Schüler der Richard-Rother-Realschule Kitzingen haben beim bundesweiten Wettbewerb der Bundeswehr den ersten Platz belegt. Im Rahmen des Wirtschaft- und Recht-Unterrichts sowie im Fach Sozialkunde haben sich alle Schüler der 9. und 10. Klassen mit der Friedens- und Sicherheitspolitik Deutschlands beschäftigt und anschließend am Wettbewerb der Bundeswehr teilgenommen.

Die Veränderungen der sicherheitspolitischen Lage, die gewachsene Verantwortung Deutschlands, seine internationalen Verpflichtungen in den Vereinten Nationen, der Nordatlantischen Allianz und der
Europäischen Union waren wichtige Inhalte des Wettbewerbs. Natürlich standen hierbei die Auslandseinsätze der Bundeswehr zur Friedenssicherung im Vordergrund. Hinzu kam das Thema „Bundeswehr als Arbeitgeber“, bei dem die SchülerInnen Fragen zu Ausbildungsmöglichkeiten im Heer, der Marine und der Luftwaffe beantwortet haben.

   
 
   
 
Die Klasse 9a der Richard-Rother-Realschule Kitzingen ist nun bundesweit Preisträger und gewinnt den Hauptpreis 2008: eine siebentägige Klassenreise zum Luftwaffenstützpunkt der Bundeswehr auf Sardinien. Die 24 Schülerinnen und Schüler fliegen ab Köln mit einer Bundeswehrmaschine auf die italienische Insel nach Villasor, besuchen dort die Tornados, sitzen im Flugsimulator und nehmen auf dem Meer an einer Rettungsübung der Bundeswehr teil. Natürlich ist die Woche zudem gespickt mit vielen touristischen Attraktionen und genügend Zeit an den Stränden von Sardinien.

Und das erwartet die Klasse 9a ...
 

S. Wolbert