Staatliche Realschule Kitzingen
Layout Element
 Home >> Aktuelles >>

Geographie-Exkursion

Wie viel wiegt eine Schulklasse?

Am Donnerstag, den 28. 06. 2018 besuchten alle 5ten Klassen, belgeitet von ihren Lehrern Lena Leppich, Heidi Klenk, Frank Schulzky und Markus Weis das Müllheizkraftwerk (MHKW) in Würzburg und bekamen einen Einblick in das Verfahren der thermischen Abfallbehandlung.

Das MHKW behandelt die Abfälle und den Sperrmüll aus Haushalten, Gewerbe und Industrie. Die Schüler*innen erfuhren, dass Abfälle soweit als möglich vermieden oder verwertet werden. In einem einstündigen Vortrag wurde deutlich gemacht, dass diese Müllvermeidung in der Hand jedes einzelnen liegt - sei es im Privathaushalt oder im Betrieb. Nur solche Abfälle, die nicht stofflich verwertbar sind, werden im MHKW energetisch verwertet. Die dabei gewonnene Energie wird als Strom und Fernwärme in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Würzburg AG eingespeist. Die Reststoffe aus der thermischen Behandlung Schlacke, Filterstäube und Flugasche werden im Tiefbau oder Bergbau verwendet.

Anschließend wurden wir übers Gelände geführt, fuhren mit dem Aufzug auf das Dach und bestaunten den Müllbunker. Fazit für alle: eine sehr gelungene Exkursion.

Übrigens: Die Auflösung der oben genannten Frage (Betrifft die 5d mit 20 Schülerinnen und Schülern) findet sich in den Bildern :-))

Weitere Infos zum Thema kann der Website des MHKW entnommen werden! Text, Fotos: M. Weis