Staatliche Realschule Kitzingen
Layout Element
 Home >> Aktuelles >>

Verkehrserziehung

Im Toten Winkel

Am Freitag, den 17. 05. 2019 war die "Frischdienst Walther GmbH" mit zwei LKWs bei uns zu Gast, um die Schüler*innen auf die Gefahren des LKW-Verkehrs aufmerksam zu machen.

Thematisch ging es um die Gefahr des toten Winkels. Als toter Winkel wird im Straßenverkehr der Bereich bezeichnet, der aus dem Fahrzeug heraus auch mit Rück- und Seitenspiegeln nicht eingesehen werden kann. Gerade Kinder werden aufgrund ihrer Größe nicht nur von LKW- oder Bus-Fahrern, sondern häufig auch von PKW-Fahrern in diesem Bereich nicht wahrgenommen.
Frischdienst Walther war mit zwei LKWs vor Ort, um die Schüler*innen für diese Problematik zu sensibilisieren. Unsere 5-Klässler durften in die LKws einsteigen, einer ausgerüstet mit modernster Rundum-Kamera-Technik, der andere nur mit Rückspiegeln, um zu erkennen, dass die anderen Klassenkameraden beim Umkreisen des LKWs kaum bis gar nicht zu sehen waren. Nur durch technische Hilfsmittel, z.B. einer Toter-Winkel-Kamera, kann mehr Verkehrssicherheit gewährleistet werden.

Eine sehr wichtige Aktion, um unsere Kleinsten auf diese Thematik aufmerksam zu machen. Unser herzlicher Dank geht an den Frischdienst Walther, der dieses lebensrettende Thema sehr engagiert und spielerisch unseren Schüler*innen nahe brachte.

Text, Fotos: E. Anselm